Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mittelständische Unternehmen haben bei jungen Talenten oft das Nachsehen – „Alle kennen Google – niemand kennt uns!“, so ein Personalchef eines mittelständischen Unternehmens. Die häufig hoch spezialisierten Zulieferer im ländlichen Raum fehlt es an Bekanntheit in der Breite.
Doch angesichts von demographischem Wandel, digitaler Transformation und dem daraus folgenden Innovationsdruck ist der Nachwuchssicherung im Mittelstand umso wichtig. Bei der Suche nach Auszubildenden ist die Herausforderung schon bekannt. Aber wie ist es im Hochschulbereich?

Kostenfrei anmelden

Wie KMUs und Hochschulen dreifach profitieren

In Anbetracht der Herausforderungen in einer VUKA-Welt – die volatil, unsicher, komplex und von Ambiguität geprägt ist – gewinnen Organisationen, die mutig zusammenarbeiten und neue Wege gehen. Dabei sichern strategische Kooperationen mit Lieferanten, Forschungseinrichtungen und eben auch Hochschulen die Wettbewerbsfähigkeit. Gerade mittelständische Unternehmen konkurrieren um die besten Köpfe – auch mit global Playern. Frühzeitige, enge Kontakte zu Nachwuchskräften ist daher für mittelständische Unternehmen umso wichtiger.

KMUtmacher zeigen mit Wege in die Zusammenarbeit

Am Mittwoch, 7. Juli beleuchten beim KMUtmacher-Lunch&Learn Personalverantwortliche und Hochschul-Vertreter wie sie die Zusammenarbeit gestalten und welche Chancen sie darin sehen. Sie berichten aus dem Nähkästen, welche Erfahrungen sie aus der Kooperation gezogen haben und wo die Grenzen liegen.

Dabei stehen die Themen „Talente gewinnen” im Vordergrund. Aber auch Innovationsförderung und Personalentwicklung werden thematisiert. KMUtmacherin Dora Hormes beleuchtet zusammen mit Hochschul- und Unternehmensvertretern mögliche Wege und Anknüpfungspunkte.

    E-Mail-Adresse*

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

    Event auf Social Media teilen:

    Nach oben